Deutsche Interessengemeinschaft Phenylketonurie (PKU) und verwandte angeborene Stoffwechselstörungen e.V.

Willkommen bei der DIG PKU e.V.

Die DIG-PKU entstand im Dezember 1975 als Zusammenschluss von 8 Elternpaaren, bei deren Kindern PKU diagnostiziert war. Heute hat die DIG-PKU ca. 1.730 Mitglieder. Sie betreut PKU-Betroffene, aber auch Betroffene mit verwandten Eiweißstoffwechselstörungen. Sie ist bundesweit durch 17 Regionalgruppen und vier Gruppen für Organoacidämien, NKH, Tyrosinose und Homocystinurie vertreten.

Aktuelles

Seminar für spät diagnostizierte PKU-Patienten

Jetzt anmelden: Das erste Seminar der DIG PKU für spät diagnostizierte PKU-Patienten, deren Angehörige und Pfleger findet vom 2. bis 4. September in Dorfweil/Ts. statt. Es sind nur noch wenige Plätze frei. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die vergessenen Kinder - Der Film

Ein bewegender Dokumentarfilm der Deutschen Interessengemeinschaft für Phenylketonurie und verwandte angeborene Stoffwechselstörungen (DIG PKU) e.V. macht auf das Schicksal von spät diagnostizierten und unbehandelten Patienten aufmerksam.

Den Film anschauen

weitere Informationen über den Film

Ihr Kind hat PKU ?Ihr Kind hat PKU ?

Sie haben gerade erfahren, daß Ihr Kind PKU hat?
Dann erfahren Sie hier, wie gut man mit PKU
umgehen kann ...mehr

Was bedeutet unser Logo?

Aminosäure Die in dem sechseckigen Symbol verzeichneten
Abkürzungen bedeuten:
DIG = Deutsche Interessen Gemeinschaft
PKU =PhenylKetonUrie
E.V. =Eingetragener Verein
Die Rhombus-Form stammt aus der Strukturformel der
Aminosäure (=Eiweiß-Bestandteil) Phenylalanin.
Dieses Phenylalanin hat als Grundstruktur den aus
6 Kohlenstoff-Atomen bestehenden Benzolring
(siehe Abbildung links).

   
© 2016 DIG PKU e.V.  |  Home  |  Impressum  |  Sitemap  |  Webmaster